Urheberrechtsansprüche bei Arbeitsergebnissen – Insbesondere bei Arbeitsverhältnissen in Werbeagenturen

Autor/Hrsg.

Kehrli, Olivier

ISBN Printversion

978-3-03891-622-2

Jahr

Verlag

Lieferbar innerhalb 5 Arbeitstagen

CHF 62.00

Der Rechtsübergang des Urheberrechts bei Arbeitsergebnissen ist in der Schweiz – anders als bei Erfindungen und Designs – gesetzlich nicht explizit geregelt. Es stellt sich daher die Frage, wer schliesslich und in welchem Umfang über die Urheberrechte bei Arbeitsergebnissen verfügen darf. Die Masterarbeit von Olivier Kehrli fokussiert sich auf den Einzelarbeitsvertrag und die daraus resultierenden urheberrechtlichen Konsequenzen. Anhand Judikatur und Literatur zeigt der Autor die Probleme auf, die sich daraus ergeben können. Diese ergründet er mittels kombinierter Studie aus quantitativer und qualitativer Methodik.
Die Arbeit bietet eine theoretische Vertiefung in dieses Rechtsthema und liefert nebst aussagekräftigen Studienergebnissen auch Empfehlungen sowie detaillierte Checklisten für Arbeitgebende und Arbeitnehmende in Bezug auf Urheberrechtsvereinbarungen in Einzelarbeitsverträgen.